Sofortige Hilfe dank Uhr mit Sturzerkennung

Elfriede nutzt die JAMES Notrufuhr S6 mit Fallsensor.

Elfriede (75) kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes allein um ihr Haus und den großen Garten. Am liebsten arbeitet sie an ihrem neuen Gemüsebeet, auf welches sie besonders stolz ist.

Vor zwei Wochen erlitt sie jedoch eine Gehirnerschütterung, da sie bei der Gartenarbeit zu Boden stürzte. Bis sie von ihrem Cousin Peter aufgefunden wurde, vergingen beinahe vier Stunden, in welchen sie mit Schmerzen hilflos am Boden lag.

Peter trägt bereits eine JAMES Notrufuhr und stattete nun auch Elfriede mit einer der intelligten Notrufuhren aus. Elfriedes Uhr verfügt in Kombination mit dem wertvollen Zusatzpaket STURZ & DEMENZ über einen intelligten Fallsensor.
Der Clou: Falls sich Elfriede für einen ungewöhnlich längeren Zeitraum hinweg nicht bewegt, sendet die Smartwatch einen automatischen Alarm an Peter und weitere persönliche Kontakte aus. Dies verhindert ein schmerzvolles Ausharren am Boden nach Stürzen, Ohnmacht oder Kreislaufproblemen. Während auf Hilfe gewartet wird, verbindet die Uhr den Betroffenen per Sprachanruf mit dessen Liebsten. Elfriede braucht fortan also keine Angst haben, Notsituationen ohne Beistand durchleben zu müssen.

Seit Elfriede JAMES am Handgelenk trägt, fühlt sie sich rund um die Uhr sicher – auch ihre Verwandtschaft ist beruhigt. Besonders gut gefällt ihr das Design der Notrufuhr.

“Sie sieht wie eine schicke Smartwatch aus.”

JAMES Notrufuhr S6 in der Seitenansicht

Mehr
LEBENSGESCHICHTEN...

JAMES verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.